Behandlung Hund

Beim Hund sind es hauptsächlich Unfälle oder operative Eingriffe z.B. nach einem Bandscheibenvorfall oder einem Kreuzbandriss, die eine physiotherapeutische Behandlung notwendig machen.
Aber auch bei degenerativen Gelenkerkrankungen, wie z.B HD oder Gelenkarthrosen, bei Spondylose, Nervenschäden, oder nicht operierten Bandscheibenvorfällen werden sehr gute Erfolge erzielt.

Indikationen speziell beim Hund:

... lahmt immer wieder
... hat einen Bandscheibenvorfall
... hat eine Nervenverletzung
... will nicht mehr ins oder aus dem Auto springen
... ist operiert worden und soll wieder auf die Beine kommen
... hat Anlaufschwierigkeiten nach längerem Liegen
... wird alt
... geht keine Treppen, oder hat Probleme dabei

... will sich nicht mehr anfassen lassen
... hat HD, OCD, ED, Arthrosen usw.
... hat eine Wunde/ Narbe die einfach nicht heilen will
... will beim spazieren gehen auf einmal nicht mehr weiter
... hat einen Bänder-oder Sehnenschaden
... belastet ein Bein nicht mehr richtig
... hat Kreislaufprobleme
... hat Obstipation ( Kotabsatzprobleme)
... hat Atemwegserkrankungen

Meine Therapieangebote

Die Dauer und der Verlauf der Therapie, hängt von der individuellen Ausgangssituation des Tieres und dem Therapieziel ab.
Durch die Tierphysiotherapie/Chiropraktik kann die Rekonvaleszenzphase beschleunigt und damit abgekürzt werden.
Das bedeutet, das ihr Tier schneller wieder fit und belastbar ist, ohne Spätschäden zu provozieren.
Durch die Tierphysiotherapie/Chiropraktik kann man keine Defizite in der Haltung und Fütterung ausgleichen, deshalb umfasst die Behandlung auch Tipps im gesamten Bereich um ihr Tier.

Behandlungsablauf
Idealerweise kommen Sie mit einer tierärztlichen Diagnose zur mir und (wenn vorhanden) Röntgenaufnahmen, Befunde oder andere bildgebende Verfahren.
In der ersten Behandlungseinheit wird dann der Physiotherapeutische Befund erstellt.
Diese dauert ca.45 bis 60 Minuten.
Dabei erhalten Sie Informationen über Therapiemaßnahmen und das angestrebte Behandlungsziel.

Die Behandlungsdauer liegt durchschnittlich bei 6 bis 12 Behandlungseinheiten von 30 bis 45 Minuten.
Während der Behandlung erlernen Sie einige Behandlungstechniken, die Sie zur Unterstützung zu Hause anwenden können. Damit können Sie auch nach der Therapie zukünftigen Beschwerden Ihres Hundes vorbeugen, denn meine Arbeit am Hund ist geprägt durch den nachhaltigen Behandlungserfolg.

Spezielle Sportphysiotherapie
Betreuung von Sport- und Diensthunde    mehr über Sporthundephysiotherapie

Gezieltes Auf­bau,- Leis­tungstrain­ing und Train­ings­be­gleitung
für Leis­tungss­porthunde und Arbeitshunde.