Klassische Massage

Durch die richtige Kombination von Grifftechniken regt die Massage die Durchblutung und den Stoffwechsel des Tieres an und kann je nach Indikation und Durchführung entweder verspannte Muskeln lockern (= detonisierend) oder schwache Muskeln kräftigen (= tonisierend).

--> Nervenstimulation
--> Schmerzlinderung
--> Steigerung von Leistungsfähigkeit & Wohlbefinden

Anwendungsgebiete:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • neurologische Erkrankungen
  • psychische Symptome
  • Vertrauensbildung
  • Wellness
  • Warm-Up und Cool Down

Wirkung:

  • Durchblutungsfördernd
  • Tonisierend (kräftigend)
  • Detonisierend (lockernd)
  • Ableitend (entstauend)
  • Schmerzlinderung
  • Dehnung
  • Lösung von Verklebungen

Genauso wie beim Menschen ist eine Massage nicht nur gut für den Körper, sondern fördert auch - durch seine entspannende Wirkung - die Harmonisierung von Geist und Seele.