Mobile Praxis & Preise

Warum arbeite ich mit einer mobilen Praxis?
Der ausschlaggebende Vorteil einer mobilen Praxis liegt darin das Tier in seiner gewohnten Umgebung behandeln zu können.
Dies bedeutet weniger Stress für den Patienten und somit auch bessere Behandlungsmöglichkeiten von meiner Seite aus.
Da das Tier in seiner gewohnten Umgebung mit der Therapie konfrontiert wird ist erfahrungsgemäß eine schnellere Entspannung und Mitarbeit während der Behandlung zu erwarten.

Weiterhin kann man den Patientenhalter intensiv in die angewandten Therapien mit einbeziehen. Der Halter ist zwischen den verschiedenen Terminen oft darauf angewiesen selbst mit seinem Tier weiter zu arbeiten. Daher ist es sowohl bei Hunden und Pferden wichtig zu sehen welche Bedingungen vor Ort vorzufinden sind . Wobei z. B. verschiedene Bodenverhältnisse oder Trainingsmöglichkeiten ( Halle, Bahn, Round-Pen, Treppen etc. ) gemeint sind.  Bei der Beobachtung der gewohnten Arbeit oder dem festgelegten Tagesablauf kann man oft schon Therapieansätze finden, oder die Probleme  ( z. B. Rittigkeitsprobleme etc. ), die durch den Patientenhalter geschildert wurden selber betrachten.

Behandlungen
Die Erstuntersuchung dauert ca. 60 Minuten und beinhaltet - je nach Befund - eine erste kurze Behandlung.
Folgebehandlungseinheit dauert ca. 30 – 45 Minuten.

Die Anzahl der Therapieeinheiten richtet sich nach der jeweiligen Erkrankung sowie den jeweiligen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten des Patientenhalters. Im Normalfall sind es 6 – 10 Einheiten. Ebenso ist Ihre Mitarbeit bei den „Hausaufgaben“ in den meisten Fällen wichtig für den Therapieerfolg.
Nach entsprechender Einweisung können Sie in der Zeit zwischen den Behandlungen die Therapie aktiv unterstützen.

Zahlungsweise
Die Behandlungskosten sind bar und direkt nach der Behandlung zu entrichten. In Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache kann auch eine Zahlung auf Rechnung vereinbart werden.

Zusätzliche Kosten
Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten für die angewandten therapeutischen Hilfsmittel , da diese ein Teil der Behandlung sind. (ausgenommen Blutegel, Tapes und Thermografie)

Kostenübernahme
Sollte Ihr Tier über eine Krankenversicherung verfügen empfiehlt es sich vor Behandlungsbeginn bei der Versicherung anzurufen und zu fragen ob die Physiotherapiekosten übernommen werden.

Sonderkonditionen
Für Tiere aus Tierheimen und Tierschutzorganisationen und für "Langzeitpatienten" gelten Sonderkonditionen.

Anfahrtskosten

Die Wegstrecke berechnet sich ab 26871 Aschendorf.

bis 10 km frei
ab 11 km >>> 0,45 €
ab 100 KM wird eine Pauschale berechnet